moderni-buehnenbild-de.jpg

Kabinentüren für Fremdfabrikate

Über die Hälfte der in Deutschland installierten Aufzüge sind über 25 Jahre alt. Dabei ist die Fahrkorbtüre die am meisten beanspruchte Türe, weil sie jeden Zyklus mitmacht.

Die elektronischen Komponenten an der Fahrkorbtüre verbrauchen meist erheblich mehr Energie als moderne Systeme. Ebenso sind die mechanischen Komponenten einem hohen Verschleiß ausgesetzt. Die früher üblichen großen Motore und die Koppelgetriebe mit starken Massen sind längst technisch überholt.

Durch Reparaturen in kleinen Schritten, mal die Führungen, mal die Laufrollen, mal ein Türsteuergerät, bleibt das Gesamtsystem das alte. Komfort und vor allem die Störungsfreiheit bleiben dabei auf der Strecke.

Die viel bessere und auch effizientere Lösung ist dabei der Komplettaustausch der Kabinentür, der Mitnehmer ist dabei exakt an den Hakenriegel der bestehenden Schachttüren angepasst.

Alle Verschleiß- und Ersatzteile sind ersetzt und die neue Tür ist auf dem aktuellen Stand der Technik und der Normen.

Kommt es nun nach einiger Zeit zum erforderlichen Austausch der Schachttüren, lässt sich der für die "alten" Hakenriegel verwendete Mitnehmer einfach gegen das aktuelle Modell der MEILLER Tür ersetzen und somit ist das komplette Türpaket wieder auf dem neuesten Stand. 

  • MEILLER bietet sein breites Spektrum an kompletten Kabinentüren mit Sondermitnehmern, die kompatibel mit den Schachttüren anderer Hersteller sind.
  • Derzeit sind das weit über vierzig verschiedene Lösungen, größtenteils auch mit einer nach EN 81-20 erforderlichen Zuhalteeinrichtung.
  • Alle Kabinentüren für Fremdfabrikate sind mit dem neuen Türnatriebssystem MiDrive ausgerüstet.

Jetzt Produktanfrage stellen

Galerie

meiller-modernisierung-kabinentueren-fuer-fremdfabrikate.jpg

Downloads