meiller-aufzugtueren_de_ScooterGuard_2560x660.jpg

ScooterGuard®

Zweifache Sicherheit - für Nutzer von Aufzügen mit Elektromobilen und für Aufzugbetreiber

Elektromobile (auch Scooter genannt) erfreuen sich bei älteren Personen und Menschen mit eingeschränkter Mobilität immer höherer Beliebtheit. Durch die zunehmende Überalterung der Gesellschaft in Europa steigt der Bedarf an diesen Elektrofahrzeugen stetig an. So lassen sich mit diesen wendigen Hilfsmitteln problemlos auch die meisten Aufzüge, z.B. in Seniorenwohnheimen, befahren.

Leider ist es in letzter Zeit durch die Fehlbedienung dieser Scooter beim Befahren der Aufzüge zu scheren, ja sogar tödlichen Unfällen gekommen. Die häufigsten Unfallursache war das Durchfahren der geschlossenen Schachttür mit dem damit verbundenen Absturz in den Schacht.

Viele Betreiber von Aufzügen, die für die Sicherheit der Passagiere verantwortlich sind, haben noch keine geeigneten Maßnahmen zur Unfallverhütung getroffen, bzw. die Problematik noch gar nicht erkannt.

Die Bilder unten zeigen das Szenario aus einem Berliner Serienwohnhaus, wo 2010 eine 68-jährige Frau mit ihrem Elektromobil fünf Meter tief in einen leeren Aufzugschacht gestürzt war. Die alte Dame konnte schwerverletzt, aber lebend von der Feuerwehr aus dem Schacht geboren werden. 

Zur Verhütung weiterer derartiger Unfälle wurde gemeinsam mit den Herstellern von Elektromobilen und der TH München eine Richtlinie für Scooter (MSR) für waagrecht bewegte Aufzuftüren erarbeitet, die speziell den Sicherheitsanforderungen bei der Verwendung von elektromobilen in Aufzügen gerecht wird. Nach dieser Richtlinie werden die Schachttüren mit zusätzlichen Komponenten derart ausgestattet, dass sie dem Aufprall von Scootern jeder Klasse standhalten. 

Dies betrifft insbesondere die verstärkte Ausführung der Türblätter, Schwellen und Türblattausführungen sowie die Ausstattung mit aufgedoppelten Hängern, stabilen Augenschrauben und Gegendruckrollen mit Bund.

All diese Maßnahmen stehen für das System ScooterGuard® und verhindern beim ungebremsten Aufprall eines Scooters auf die Aufzugtür das Herausspringen der Türblätter aus der unteren Führung und somit den Absturz des Fahrzeugs in den Schacht.

MEILLER hat sich als bewährter Hersteller hochwertiger Aufzugtüren seit jeher der Sicherheit von Komponennten an Aufzugsanlagen angenommen und verpflichtet. Seit vielen Jahren sind z.B. Vandalismusresistente Türsysteme mit verstärkt ausgeführten Bauteilen von MEILLER europaweit im Einsatz.

Jetzt Produktanfrage stellen

Unsere Produkte

scooterguard-tts25.jpg

TTS 25/TTK 25

S/K-2-R/L
Download Broschüre und Datenblätter

Abmessungen

Typ Türausführung   Türbreite Türhöhe
TTS 25 2-blättrig seitlich öffnend 700 - 1400 mm 2000 - 2300 mm
STS 26 2-blättrig mittig öffnend 700 - 1400 mm 2000 - 2300 mm
TTS 28 4-blättrig mittig öffnend 1200 - 2500 mm 2000 - 2300 mm
TTS 31 3-blättrig seitlich öffnend 900 - 1400 mm 2000 - 2300 mm
TTS 32 6-blättrig mittig öffnend 1800 - 2500 mm 2000 - 2300 mm


Zwischengrößen und weitere Abmessungen auf Anfrage.
Weitere Informationen zum Abmessungsspektrum.

Jetzt Produktanfrage stellen

Galerie

Video

Downloads

Broschüre

Technische Datenblätter